Google+ Pick A Part That's New

Rimmel Apocalips / Manhattan Lip Lacquer

22 Kommentare


Vor ca. einem Jahr wurden die Rimmel Apocalips auf den Markt gebracht und es gab einen riesen Hype um sie. Weil es Rimmel aber nicht mehr in Deutschland gibt und man nur schwer an Produkte der Marke kommt, hatte ich eine ganze Zeit lang nur einen dieser Wunderdinger- nämlich Stellar.
Ich war von Anfang an begeistert, aber da man sie nicht im Laden ausprobieren konnte, wollte ich nicht blindlings alle möglichen Farben bei asos bestellen und auch nachdem ich Swatches gefunden hatte, habe ich mich nie durchgerungen noch weitere Farben zu bestellen.

Irgendwann habe ich im Manhattan-Regal die Lip Lacquer entdeckt und dachte nur "Moment mal - die kenn ich doch!" und tatsächlich, es handelt sich um ein und das selbe Produkt, denn Rimmel und Manhattan gehören beide zum Unternehmen Coty. Ich konnte also nicht widerstehen und habe mir Flaming Lips mitgenommen (ich glaube aber, das war eine LE). Und ich war genauso begeistert wie vom Rimmel-Produkt auch, und das, obwohl ich eigentlich kein Manhattan-Fan bin!

Als ich letzte Woche wieder mal etwas bei asos bestellt habe, konnte ich nicht anders, als noch einen Apocalips dazu zu packen. Dieses Mal war es Luna. Swatches von allen Apocalips aus dem Standardsortiment habe ich übrigens auf Katie Snooks Blog gefunden!


Die Lip Lacquer / Apocalips sind eine Mischung aus Lippenstift und Gloss. Da ich Gloss nicht wirklich mag, war ich erst etwas skeptisch, aber sie kleben kein bisschen und fühlen sich toll auf den Lippen an. Die Farben sind unglaublich kräftig und intensiv, falls einem das noch nicht genug ist, kann man sie auch schichten.
Ich gebe zu, ich bin kein Fan von Geruch und Geschmack, aber darüber kann ich hinweg sehen, wenn man sich das Ergebnis mal betrachtet. Es ist eben etwas chemisch - riecht, als sollte es süßlich sein, ist es aber nicht, und schmeckt ein bisschen nach Seife- aber nur ganz kurz.
Die Farbe hält lange auf den Lippen und verschwindet sehr gleichmäßig, wenn man sehr trockene Stellen hat, fallen sie aber besonders bei Luna auf, aber das ist ja eigentlich schon fast normal bei hellen Lippenfarben.

Im Auftragen stelle ich mich etwas doof an. Irgendwie kriege ich es nie in einem Rutsch hin, dass es perfekt aussieht und muss dann noch mal mit dem Finger nach wischen. Wichtig ist auch die überflüssige Farbe am Daumen "abzulutschen" oder die Lippen auf ein Tempo zu drücken, denn sonst hat man ganz schnell bunte Zähne.
Dafür ist der Pinsel zum auftragen aber sehr praktisch und man kann präzise die Lippenkontur nachfahren. Zudem streift man viel Farbe schon ab, wenn man den Pinsel aus der Verpackung zieht - praktisch mit integriertem Abstreifer.


Alles in Allem bin ich ein großer Fan und werde mir mit Sicherheit noch weitere Farben zulegen. Mal gucken was es so im Manhattan-Regal gibt... und Celestial finde ich auch sehr schön... den bestelle ich als nächstes!


Kennt ihr die Manhattan Lip Lacquer oder die Rimmel Apocalips? Was haltet ihr davon und könnt ihr Farben empfehlen?

Mega Make Up Revolution Haul

22 Kommentare



Makeup Revolution ist eine neue Marke, die es seit März auf dem englischen Markt gibt. Preislich reiht sie sich mit MUA ein und ist sehr SEHR bezahlbar. Dementsprechend habe ich von Allem ein bisschen bestellt und kann euch meinen ersten Eindruck mitteilen.

Unschwer zu erkennen, bin ich ein bisschen crazy geworden, als ich die ganzen Blushes gesehen habe. Ich habe also zwei Baked Blushes, zwei Cream Blushes und zwei normale Blushes bestellt.

Baked Blushes: One For Playing Games & Loved Me The Best, Cream Blushes: Rose Cream & Peach Cream, normale Blushes: Love & Now!

Oh - Mein - Gott! Die Baked Blushes sind super pigmentiert und haben einen tollen Glanz! Ich liebe beide Farben und bin begeistert. Die Baked Blushes kosten jeweils gerade mal 2,50 £.
Auch die Cream Blushes sind toll pigmentiert und lassen sich bestens verblenden und auftragen. Ein totales Schnäppchen für 1,50 £.
Die normalen Blushes sind in Ordnung. Ich finde die Farbe aber nicht sehr besonders und die Pigmentierung ist okay. Für gerade mal 1 £ macht man aber auch hier nichts falsch!



Als nächstes habe ich einen Highlighter bestellt (weil ich gerade meine Liebe für diese entdecke). Auf dem Foto kann man ihn nicht so gut erkennen, aber immerhin erahnen. Er hat einen schönen Schimmer und sieht sehr natürlich aus, erinnert mich aber sehr sehr stark an meinen MUA Highlighter und hat mit "Peach" nicht viel zu tun, obwohl er "Peach Lights" heißt. Eher ein zartes Rosa. Preislich liegt er bei 3 £.



An Foundation traue ich mich bei solchen Marken nie ran, vor allem weiß ich nie, welche Farbe ich nehmen soll, deswegen habe ich lieber zwei Concealer bestellt.
Der "The One" Concealer kostet 3 £ und hat sich beim Swatchen so angefühlt, als würde er viel Feuchtigkeit spenden, aber kaum abdecken. Im Vergleich zum Fake UP Concealer von Benefit kaum nützlich, aber vielleicht wirkt er unter den Augen trotzdem?!
Der Liquid Concealer hingegen ist eher "high coverage" und sehr cremig. Man muss ihn aber schnell verblenden. Ich habe die hellste Farbe bestellt, damit ich damit auch highlighten kann. Für 1,50 £ bin ich begeistert! Die Verpackung schraubt sich übrigens etwas schwerfälliger auf als zum Beispiel die des Maybelline Fit Me Concealers, ist aber noch in Ordnung.



Natürlich konnte ich auch nicht verzichten Lippenstifte zu kaufen, aber ich habe mich stark zurück gehalten, weil ich von den MUA-Lippenstiften schon nicht überzeugt war. Und auch hier war ich schon eher weniger angetan, als ich die Plastikumhüllung entfernt habe und mir die Kappen der Lippenstifte entgegen gefallen sind, denn sie schließen nicht richtig und sitzen nur sehr locker. In die Handtasche würde ich sie auf keinen Fall stecken!
Die Farben haben sich beim Swatchen auch nicht so cremig aufgetragen wie andere Lippenstifte, die Farbabgabe war aber ganz in Ordnung. Hier muss ich einfach mal ausprobieren, wie sie sich auf den Lippen anfühlen, denn die Farben sind wirklich sehr schön (und eher so knallig wie auf dem oberen Bild und nicht so gedeckt wie bei den Swatches.)!
Preis pro Lippenstift: gerade mal 1 £.



Auch die Nagellacke kosten nur 1 £. Die Farben sind ganz schön, "Heart Was Broken?" sieht auf den Fotos viel bräunlicher aus, als es wirklich ist.
"Liliac Love" könnte eine meiner favorisierten Farben für diesen Sommer werden, auch die Farbe von "True Blue" ist toll.
Leider sind die Lacke sehr dickflüssig und zäh und lassen sich nur sehr fleckig auftragen - zumindest auf meine Löffel. Mal sehen, wie sie sich auf den Nägeln machen.
Die Verpackung finde ich aber sehr schlicht und schön und auch die Pinsel sind nicht zu dünn und nicht zu dick (und vor allem gleichmäßig geschnitten, im Gegensatz zu den MUA-Nagellack-Pinseln!).



Kommen wir nun zum Besten: Den Lidschatten.
Sie sind so toll! Die Mono-Lidschatten kosten gerade mal 1 £ und in der Palette bekommt man ganze 12 Eyeshadows für gerade mal 4 £.

Die Mono-Lidschatten sind alle toll. "Promised Land" und "Insomnia" strahlen sehr schön, auch "Finally..." ist toll - besonders für den Augeninnenwinkel. Und "I Remember" habe ich für die Lidfalte bestellt. Er ist zwar etwas heller als ich dachte, aber als matter Lidschatten wirklich gut geeignet um einen leichten Schatten-Effekt zu zaubern - oder die Lidfarbe auszugleichen.

Die Iconic 3 Palette wird als Dupe zur Urban Decay Naked 3 Palette gehandhabt, beziehungsweise alle Iconic Paletten sollen Dupes zu den Naked-Paletten sein.
Ob dem wirklich so ist, kann ich nicht beurteilen, weil ich nur diese Palette bestellt habe, mir zum Vergleich aber die Naked 3 fehlt (kommt noch, kommt noch).
Die Farben sind alle sehr gut pigmentiert, krümeln aber ein bisschen, was ich nicht gaaaaaanz so schlimm finde.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Lidschatten für diesen Preis unschlagbar sind, aber auch die MUA-Lidschatten bewegen sich im selben Preissegment und sind toll.


Makeup Revolution ist MUA sehr ähnlich, bietet aber eine neue Farbauswahl und schöne Produkte. Für die Preise kann man kaum etwas falsch machen! Vor allem die Blushes und die Eyeshadows sind zu empfehlen und mein kleines Highlight der Bestellung!
Die Versandkosten betragen 4,95 £, von daher lohnt es sich ein paar mehr Sachen zu bestellen, oder mit Freundinnen eine Sammelbestellung zu tätigen.
Da der Shop sich in England befindet, dauert der Versand zwischen vier und sechs Tagen. Makeup Revolution selbst ist aber sehr schnell und hat mein Paket schon am Abend des selben Tages in der Post gehabt!
Ich kann euch nur empfehlen mal einen Blick in den Shop zu werfen, vor allem, wenn ihr Interesse an neuen Lidschatten oder Blushes habt!

Douglas Box April 2014

11 Kommentare


So sieht sie also aus, die neue Douglasbox. Von den Maßen dürfte sie genau so sein, wie die alte, nur das Design hat sich jetzt eben dem neuen Douglas-Design angepasst. Ich finde sie ganz hübsch.
Wie schon HIER angekündigt, hat sich nicht nur das Aussehen, sondern das gesamte Konzept der Box geändert. Somit war das erste Thema "We Love Nails", was ich ganz in Ordnung, aber etwas einfallslos finde. Etwas wie "Der Frühling ist da" oder "Ostern kann kommen" hätte mir persönlich besser gefallen.


Was mir diesen Monat sehr gut gefällt ist, dass die Boxen sich alle nur durch ein Produkt unterscheiden. So kann man kaum sagen "die Box von XY war aber vieeeeeeel besser als meine". Und auch die allgemeine Zusammenstellung der Box finde ich gut.

Das Hauptprodukt diesen Monat war der Mavala Colorfix Nagellack.


Joaah, nichts Besonderes, irgendwie. Aber ganz in Ordnung. Vor einiger Zeit war von Mavala ein Schnelltrocken-Öl in der Box, das fand ich auch ganz gut, also hoffe ich, dass der Lack verspricht was er hält (Farblacke vor Splittern und Abblättern schützen nämlich, und nicht "die Farbe vorm Verblassen schützen", wie viele denken). Überlacke habe ich jetzt aber genug. Hoffentlich ist die nächste Box keine "We Love Feet"-Box.


Als nächstes waren diese Nagellackentferner-Tücher in der Originalgröße in der Box. Das finde ich ganz gut, weil ich nämlich dazu neige den ganzen Lack vom Nagel zu piddeln, wenn etwas abblättert (was ja dank dem neuen Überlack nicht mehr so oft passieren sollte...), was überhaupt nicht gut für den darunter liegenden Nagel ist. Jetzt kann ich einfach so ein kleines Päckchen in die Handtasche werfen und ablackieren, wenn es mal sein muss. Ich bin gespannt, wie sie so sind, denn ich wollte sowieso welche kaufen, glaube aber, dass es noch günstigere Alternativen gibt. Mal sehen, vorerst bin ich ja jetzt versorgt!



Die Handcreme im Pumpspender finde ich super, obwohl ich mir vorstellen kann, dass einige Leute sich genau darüber aufregen werden ("Schon wieder Handcreme"). Da ich auf der Arbeit, dank Desinfektionsmittel, einen utopischen Handcreme-Verbrauch habe, kommt mir jede Handcreme gelegen. Und der Pumpspender ist natürlich dazu noch super praktisch. Ich habe sie aber noch nicht ausprobiert, also kann ich sonst nichts dazu sagen.

EDIT: Ich habe gerade gesehen, dass es sich hier nicht um die Originalgröße handelt, sondern um 100 ml, mit einem Wert von 5 €!



Und als letztes waren zwei Lacke enthalten. Den roten Douglas-Lack hat jeder in seiner Box. Ich finde die Farbe schön und zeitlos. Und die Argumente á la "einen roten Lack hat doch jeder, ich hätte lieber rosa-grün-gelb-glitzer gehabt - wie einfallslos" kommen wahrscheinlich von genau den Leuten, die, wenn sie einen rosa-grün-gelb-glitzer Nagellack in der Box gehabt hätte, gemeckert hätten, dass sie solche Farben überhaupt nicht benutzen.
Ich finde der Lack ergibt sich unglaublich gut (wie ihr seht, habe ich ihn direkt auf meinem Löffel ausprobiert), nur der Deckel lässt sich überdrehen und deswegen bin ich mir nicht sicher, ob er ganz geschlossen ist. Wenn er bald ausgetrocknet ist, war er das nicht...

Und dann gab es dazu noch eine Sondergröße des IsaDora Nail Whiteners. Finde ich auch super. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich geärgert hätte, wenn ich einen von den Essence Glitzer-Lacken drin gehabt hätte, einfach nur, weil ich sie nicht schön finde (wir erinnern uns an rosa-grün-gelb-glitzer xD), ich habe aber auch gesehen, dass es normale Essence-Lacke, NCN-Crackling-Lacke, Anni-Überlack und Alessandro-Glitzer-Lacke gab, über die ich mich auch gefreut hätte. Die Chance, dass ich eine Box bekomme, mit der ich durch und durch zufrieden bin, war also relativ groß.


Fazit


Ich bin mit der Box sehr zufrieden. Ich finde zwar das Motto etwas langweilig, und auch, dass Douglas so viel Werbung für die eigene Marke macht, stört mich ein wenig, aber die Zusammenstellung finde ich durchaus ganz gelungen. Es ist von allem etwas da, und mal ehrlich, eine Nagelfeile wäre keine "Probe" gewesen. 
Ich kann auf jeden Fall mit allen Produkten etwas anfangen und gebe ehrlich zu, dass ich mich seit Monaten das erste Mal wieder richtig auf meine Box gefreut habe. Natürlich ist es ein kleiner Dämpfer, dass sie jetzt direkt 5 € mehr kostet, aber die zahle ich gerne, wenn das Boxen-Niveau dafür jetzt so bleibt und ich mich nicht mehr mit 3ml-Proben rumärgern muss. Denn ich habe ehrlich gesagt lieber eine Box im Gesamtwert von 34,89 €, wenn dafür anständige Größen vorhanden sind, als eine von 58 €, in der die 5 ml Bodylotion-Probe schon 15 € wert ist.

Ich hoffe jetzt, dass die nächste Box noch ein bisschen einfallsreicher und abwechslungsreicher (was die Marken angeht) ist, als diese hier, aber für den Anfang ist diese Box schonmal ganz gut gewesen!


Was haltet ihr von der neuen Box?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...