Google+ Pick A Part That's New: FOTD
Posts mit dem Label FOTD werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label FOTD werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Midnight - AMU

12 Kommentare


Heute gibt's eine Prämiere auf meinem Blog: Ein AMU.

Ja, nach Ewigkeiten habe ich es mal geschafft das Haus zu verlassen und dem Anlass entsprechend ein etwas aufwendigeres Augen Make-Up zu kreieren. Dazu habe ich meine gefühlt tausend Paletten durchforstet und mich nicht nur an schwarz, sondern auch an türkis-grün gewagt. Für mich ungewohnt, weil ich mich meistens an sehr natürliche, gedeckte Farben wie Braun- und Rosatöne halte.

Nehmen wir es mal genauer unter die Lupe:


Als Base habe ich die Artdeco Eyeshadow Base benutzt, für den Lidschatten habe ich das Lid in vier Abschnitte "geteilt". Um eine gerade Linie zu bekommen, habe ich einen Tesastreifen am Lid angebracht.
Im inneren Viertel habe ich einen weißen, schimmernden Ton  aus der MUA Dusk Till Dawn Palette aufgetragen, dann das Ganze mit einem champagner-cremefarben schimmernden Lidschatten aus der MUA Heaven And Earth Palette ins nächste Viertel verblendet. Um einen Übergang zu schaffen, habe ich "Naked" aus der Naked 1 Palette von Urban Decay benutzt und dann den grünen Ton der Dusk Till Dawn Palette großzügig aufgetragen. Das nun verbliebene "Dreieck" habe ich mit dem matten schwarz au
s der Sleek Storm Palette ausgefüllt und dann geblendet geblendet geblendet, bis alles einen guten Übergang ergeben hat.
Als dünnen Lidstrich habe ich das selbe Schwarz benutzt und dann mit dem Yves Rocher 3in1 Eye Pencil unten einen Lidstrich gezogen und verblendet. In Richtung Augeninnenwinkel habe ich noch einmal den weißen Lidschatten genommen. Zum Highlighten der Augenbraue habe ich "Virgin" aus der Naked 1 Palette benutzt. Für die Wimpern musste mal wieder meine Helena Rubinstein Mascara herhalten.



Irgendwie bin ich stolz auf mich! Ich finde, es ist ganz gut geworden, dafür, dass ich mich normal nicht an schwarz ran traue!

[ Face Of The Day ] A Day In Autumn

15 Kommentare

Man glaubt es kaum, aber ich habe es tatsächlich endlich mal geschafft mein meist getragenes Make-Up im Herbst zu fotografieren. Ihr glaubt gar nicht wie aufwändig es ist jeden Arbeitsschritt zu fotografieren! So lange habe ich zum Schminken noch nie gebraucht. Und dann hab ich am PC gemerkt, dass man auf den Bildern gar nicht alles so erkennt, wie man es erkennen sollte, was bei Hautunreinheiten eine tolle Sache ist und mich nervt, wenn ich die zweite Farbe am Lidschatten nicht erkenne, also hoffe ich ihr habt eine blühende Phantasie und könnt euch vorstellen, wie es aussehen soll ;)


Ich fange an mit einem frisch gewaschenen und eingecremten Gesicht. (Falls ihr dazu auch einen Post wollt, schreibt es in die Kommentare!) Wenn alles schön eingezogen ist, benutze ich meinen Smashbox Photo Finish Foundation Primer, den ich sehr sehr liebe. Er hinterlässt ein tolles Gefühl auf der Haut und bereitet sie super für die Foundation vor. Ich würde ihn allerdings nicht jeden Tag benutzen, weil ich denke, dass er dann die Poren verkleben würde. Zur täglichen Anwendung würde ich eher den Primer gegen Unreinheiten nehmen (ist glaub ich bläulich).


Als nächstes benutze ich die L'Oréal Paris Nude Magique Eau de Teint Foundation in 120 Pure Ivory. (Ich weiß auch nicht, wieso ich auf dem oberen Bild so gelb aussehe, ich bin eindeutig der größte Belichtungsprofi.) Ich verblende die Foundation mit der Real Techniques Multi Task Brush. Das Einarbeiten dauert etwas länger, aber das Finish ist super natürlich.
Danach nehme ich den Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector Augen Roll-On gegen meine Augenringe und arbeite danach alle Rötungen, gegen die die Foundation nicht ankam, mit meinem Maybelline Fit Me Concealer in der Farbe 10, weg. Verblendet wird das ganze mit dem Ebelin Make-Up Ei.


Als nächstes trage ich Augen- und Lippenprimer auf. In diesem Fall habe ich für die Augen die Kiko Eye Base benutzt, auf den Lippen trage ich den MAC Prep+Prime.
Die Augenbase kann man sich theoretisch sparen, denn das Color Tattoo von Maybelline macht auch ohne einen super Job. Hier habe ich 35 - On and on Bronze über das ganze Lid mit dem Urban Decay Shadow Pinsel aus der Naked 1 Palette benutzt. In der Augenfalte und am äußeren Drittel des Auges trage ich den MeMeMe Dew Pot in Autumn Smoulder 4 mit dem Sigma E40 - Tapered Blending Pinsel auf und verblende dann mit einem sauberen Zoeva Crease Pinsel.
Um die Creme-Lidschatten beide trocknen zu lassen, benutze ich erst einmal meinen Sleek Blush in Mirrored Pink 846 aus der Aqua Collection. Zum Auftragen benutze ich die Sigma F40 Large Angled Contour Brush.


Zum Highlighten der Augeninnenwinkel und der Augenbrauen nehme ich momentan sehr gerne den Catrice Made to Stay Highlighter Pen in 010 Eye Like!
Meinen Lidstrich ziehe ich mit dem Smashbox Limitless Liquid Liner Pen in Jet Black. Einfach ein ganz normaler, nicht zu dicker Strich, kein Wing, nichts Besonderes. Für die Wimpern benutze ich eigentlich fast ausschließlich die Helena Rubinstein Lash Queen Feline Black Mascara.
Die Augenbrauen ziehe ich mit dem MUA Pro-Brow Kit und dem MAC 266 nach.


Jetzt zu meinem liebsten Part: Den Lippen. Als Grundierung haben wir ja den MAC Prep+Prime benutzt, der nun ein bisschen Zeit hatte einzuziehen, dann nehme ich den Topshop Lip Crayon in der Farbe Suspect, obendrauf kommt der IsaDora Matt Lippenstift  in 05 Femme Fatale.

Und fertig :)



So sieht das Ganze dann zum Schluss aus. Für die Herbst/Winter Saison mag ich das Make-Up super gerne und trage es am Liebsten. Außerdem passt so gut wie jedes Outfit dazu.
Als Erzieherin kann ich nicht wirklich stark geschminkt auf die Arbeit gehen und meinen Lippenstift-Tick nur am Wochenende ausleben, allerdings würde ich diesen Look mit einem Nude-farbenen Lippenstift auch auf der Arbeit tragen... wenn ich morgens so früh aus dem Bett kommen würde, dass ich Zeit hätte mehr als nur Mascara aufzutragen ;)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...