Google+ Pick A Part That's New: 2014

LINDT Diva & Rock Chic Edition *

15 Kommentare



Hallo ihr Lieben,

vor zwei Wochen wurde mit ein ziemlich großes Packet geschickt... voller Pralinen. Da hat mein Schokoholic-Herz natürlich erst einmal höher geschlagen. Und können wir mal kurz die tolle Verpackung ansprechen? ...
Getestet habe ich die Pralinen mit meinem Papa und dann mit meinen Freunden.
Gut, wie ihr seht, habe ich mich unglaublich über die vielen Schoko-Kügelchen gefreut. Und jetzt zeige ich euch, was genau in den tolle Verpackungen drin war!



Als erstes hätten wir hier eine Verpackung aus der Rock Chic Edition. Sie stellt ein Korsett dar und sieht unheimlich chic aus. Mit meinen Fotokünsten habe ich es natürlich mal wieder nicht hingekriegt, die Farben anständig zu fotografieren und man kann die Bordüre oben nur erahnen (Wenn man es weiß, sieht man es auch, oder? Aha-Effekt!).

Zur Rock Chic Edition sagt Lindt:

Inspiriert von  en Laufstegen der Welt rockt Lindt 
mit einem neuen, trendigen Pralinenangebot in 
extravagantem Design. Entdecken Sie die exklusiven 
Pralinés-Stücke in außergewöhnlichen Sorten: [...]


Inhaltlich sieht das ganze dann SO aus:



Ich liebe die Verpackung. Die Pralinen-Kügelchen sind noch einmal jeweils extra verpackt - wie kleine Bonbons. Sie kommen einem dann praktisch entgegen gerollt.

Chili-Mousse - Whisky Kaffee - Choco Krokant

Enthalten sind drei verschiedene Geschmacksrichtungen.

Feurige Chili-Mousse: umhüllt von Edelbitter-Chocolade
Mein Papa arbeitet als Bäcker in einer Bäckerei & Konditorei. Deswegen war er als Testperson für mich die erste Wahl.
Die Chili-Mousse Pralinen haben ihm im Gesamturteil am besten von allen geschmeckt. Er fand, dass sie einen schönen Kakao-Geschmack haben, das Chili ist nur sehr mild.
Ungefähr gleich ist das Urteil der Freundin meines Cousins ausgefallen, die meinte, dass man das Chili kaum herausschmecken würde.
Ich persönlich stehe eher auf die klassischen Pralinen und war von Chili nicht unbedingt überzeugt.
Übrigens meinte mein Papa, die Pralinen wären super zum Kochen für Soßen geeignet... falls jemand mal eine Soße mit Lindt-Pralinen kochen möchte.

Aromatischer Whisky Kaffee: umhüllt von Vollmilch-Chocolade (alkoholhaltig)
Mein Papa hat nur ein Wort raus gebracht: Hammer! Scheinen ihm gut geschmeckt zu haben - ich mag weder Kaffee noch Whisky, deswegen waren auch diese hier nichts für mich. Allen anderen schienen sie aber gut geschmeckt zu haben. Wer Kaffe-Whisky-Fan ist, wird hier voll und ganz auf seinen Geschmack kommen.

Knuspriger Choco Krokant: umhüllt von dunkler Milch-Chocolade
Absolut mein Geschmack. Super lecker und cremig, außen rum knackige Schokolade. Das waren meine Favoriten unter allen Pralinen. Meinetwegen könnte ich von Krokant-Schokolade von Lindt ein Monatsabo abschließen.
Auch mein Papa fand die Pralinen schön zart und nicht zu hart, wie es bei Krokant oft der Fall ist. Man kann sie sich praktisch auf der Zunge zergehen lassen!


Genau die selben Geschmacksrichtungen findet man auch in den Pralinen der nächsten Box.



Sie sieht aus wie eine Clutch in Croco-Optik (übrigens genau so wie die enthaltenen Pralinen auch in Croco-Optik gehalten sind!) mit Nieten. Ich finde die Verpackung total cool. Vor allem als Geschenkidee für Freundinnen super geeignet.

Choco Krokant - Whisky Kaffee - Chili Mousse
Die Pralinen haben hier nur eine andere Form, einzig und allein bei Kaffe-Whisky unterscheidet sich die Konsistenz der Füllung ein wenig, was aber am Geschmack nichts ändert.
Ich persönlich finde die Verpackung als Clutch ansprechender als das Korsett, dafür aber die Pralinen in runder Form besser und die Schokolade drum herum knackiger - auch wenn die kleinen Croco-Ecken cooler aussehen!




Vom Aussehen her fand ich die DIVA-Edition am ansprechendsten. Die Verpackungen sind einfach sehr elegant und einfach. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Varianten, ich habe zwei zugesendet bekommen. Wer die anderen sehen möchte, kann das HIER.

In der Rundschatulle sind 20 Marc de Champagne Trüffel enthalten. Sie ist einer Hutschachtel nachempfunden und so ganz anders als das, was man sonst bekommt, wenn man Pralinen kauft. 
Ich finde die ganze DIVA-Kollektion perfekt, um der besten Freundin ein Geschenk zu machen, oder der Mama / Tante / Oma / whoever.

Was Pralinen angeht, bin ich sehr wählerisch und mag eigentlich am liebsten die Marc de Champagne Trüffel, die mein Papa mir immer zum Geburtstag von der Arbeit mitbringt. Die haben jetzt aber Konkurrenz von Lindt bekommen, denn die Pralinen sind super lecker und die Füllung sehr zart und cremig. Sogar mein Papa musste dem zustimmen und fand sie sehr gut!





In der Clutch-Version finden sich alle vier Trüffel-Varianten der Diva-Edition wieder. Besonders schön an den Verpackungen finde ich die Schleife und das Edle Diva-Plättchen, das daran hängt.


Marc de Champagne - Chocolade - Irish Cream - Rose Marc de Champagne
Die Marc de Champagne-Trüffel sind die selben, die auch in der Rundschatulle zu finden sind.

Die Chocolade-Trüffel schmecken unglaublich zart-cremig schokoladig und sind super lecker. Sie schmecken keinen Deut nach Alkohol, was mir sehr recht ist, weil ich penetranten Alkohol-Geschmack im Essen nicht ausstehen kann. Unter den vier Trüffeln sind sie meine Liebsten!

Die Irish Cream Trüffel waren auch sehr cremig und hatten einen starken Alkoholgeschmack. Mein Papa meinte es könnte Cognac sein (ich hab ihm vorher nicht gesagt, welche Geschmacksrichtungen es gibt). Meins waren sie nicht, obwohl sie in ihrem satten Goldton natürlich fantastisch aussehen!

Bei den Rose Marc de Champagne Trüffeln habe ich keinen Unterschied zu den normalen Marc de Champagne Trüffeln feststellen können, außer an der Farbe. Mein Papa sagt sie schmecken weniger nach Champagner. Ich fand sie auf jeden Fall genau so gut wie die anderen Trüffel auch.



Alles in Allem finde ich die zwei Editionen sehr gelungen und lecker. Als Geschenk für die Freundin oder eine andere Frau im Leben, greift man damit sicher nicht ins Klo (außer sie mag keine Schokolade - aber wer mag schon keine Schokolade?). Allein wegen der Verpackung würde ich sagen, sind sie nichts für die Männerwelt, obwohl die mit dem Inhalt der Rock Chic Kollektion sicherlich auch ihren Spaß hätten. Aber sie sollen ja schließlich auch uns Frauen ansprechen ;)


PS: Im letzten Jahr wurden Bewerberinnen zu einem Fotoshooting mit Starfotografin Gabo geladen. Und auch in diesem Jahr werden wieder Frauen gesucht!
Wer sich nähere Informationen dazu einholen möchte kann HIER vorbei schauen.


Liebt ihr Lindt-Schoki auch so sehr wie ich? Was haltet ihr von den (tollen!!!) Verpackungen? Für wen würdet ihr sie kaufen?










*PR-SAMPLE / KOOPERATION

Glossy Box - Pop Art Edition September 2014

4 Kommentare



Sie ist da - meine aller erste Glossybox. Und ich muss sagen - besser als die Douglas Box ist sie auf alle Fälle - mit Abstand - vieeeeeel Abstand.

Das Hauptprodukt war ein 3 ml Pröbchen der Benefit It's potent Eyecream. 3ml? Werden sich jetzt sicher einige denken. Ganz schön winzig. ABER drei ml sind für eine Augencreme echt nicht wenig. Die letzte 3 ml Probe einer Clinique-Augen-Creme hat mir drei Monate gehalten. Soviel dazu.



Trotz der geringen Menge hat die Creme einen Wert von fast 7 €. Der Tiegel ist super süß und kann danach sicherlich für irgendetwas anderes herhalten.
Ich muss ja ehrlich zugeben, ich bin überhaupt schon begeistert, dass ein benefit-Produkt enthalten ist - nach sowas würde ich in der Douglas Box ja lange suchen.
Ich habe sie einmal ausprobiert und finde, dass sie schön ergiebig ist, schnell einzieht und die Haut geschmeidig hinterlässt. Außerdem brennt sie kein bisschen, wenn sie ins Auge kommt (ich kenne da auch andere Augencremes!). Wie sie im Langzeittest abschneidet, kann ich aber noch nicht sagen!



Des weiteren war eine Mascara von So Susan enthalten. Von der Marke hab ich vorher noch nie gehört - scheint aber nicht ganz so günstig zu sein!
Auf der Glossybox-Facebook-Seite haben sich viele beschwert, dass die Mascara ausgelaufen ist - da hatte ich wohl Glück, mir ist es nicht passiert und auch nach mehrfachem Austesten, ob sie denn auch "sicher" ist und mir nicht bald entgegen spritzt, ist nichts passiert.
Das Bürstchen ist nicht ganz so groß, was sie gut für die unteren Wimpern macht, weil man alles erreicht ohne sich das halbe Gesicht voll zu schmieren, allerdings finde ich sie sonst nicht so besonders... um ehrlich zu sein macht sie mir Fliegenbeinchen, was echt nicht schön aussieht. Und auch sonst passiert nicht viel. Kein Volumen, keine Länge. Einfach nur schwarze Fliegenbeinchen!
Ich werde sie wahrscheinlich wirklich nur für den unteren Wimpernkranz verwenden.



Eine Handcreme. Uh yeah! Wie ich mich freue... (hört ihr die Ironie?)
Meine Handcremesammlung dürfte für die nächsten 20 Jahre reichen. Immerhin ist die Tube klein und passt in die Handtasche.
Angeblich soll sie nach Vanille / Pistazie riechen... wenn man es weiß, dann vielleicht ein kleines bisschen...
Auf der Haut fühlt sie sich an, als würde sie leicht nass werden, wenn man sie eincremt, die Pflege ist in Ordnung, sie zieht aber super schnell ein!
Hätte jetzt für mich nicht sein müssen... aber die Verpackung ist süß!



Ich bin nicht der größte Lipgloss-Fan, wie einige von euch vielleicht schon wissen. Aber die Farbe hier ist ganz schön und auf der Hand hat sich der "Gloss" gar nicht so eklig angefühlt. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob das jetzt ein Gloss oder eher ein Lip Lacquer ist, auf jeden Fall bin ich von diesem Produkt doch begeisterter als ich dachte. Auch der Applikator ist gut und nimmt nicht zu viel Produkt auf.



Und das letzte Produkt ist ein matter Top Coat von nails inc.
Da ich erst einen matten Top Coat besitze, bin ich gespannt, ob es einen Unterschied außer dem Preis gibt. 15,20 €, dafür, dass der Deckel so erscheint, als würde er nicht richtig schließen, sind nämlich schon ganz schön viel - im Vergleich dazu mein p2-Matt-Coat.
Aber da ich schon immer einen Lackvon nails inc. haben wollte, freue ich mich trotzdem ganz schön: und wie gesagt: Ich habe ihn ja noch gar nicht ausprobiert!


Ich bin super zufrieden mit der Box. 1 1/2 Produkte, die ich nicht soooo toll finde, aber die trotzdem Verwendung finden, sind ein super Schnitt. Und die andern Produkte sind so super, dass sie sowieso alles rausreißen.
Eine sehr dekorativlastige Box. Endlich mal was anderes, wenn man die pflegelastigen BoBs gewohnt ist.
Ich finde die Abwechslung auf jeden Fall super und freue mich auf meine nächste Glossybox. Und können wir über das tolle Design der Pop Art Edition reden? Wirklich Super!!!


Ich bin trotzdem auf die nächste Douglas Box gespannt - ich habe zwar gekündigt, aber man weiß ja bei FB immer direkt bescheid - wird ja groß angepriesen von Douglas. Wahrscheinlich eine einigermaßen gute Box, bevor es wieder mit Mist weiter geht!


Welche Box habt ihr abonniert oder lasst ihr sowas lieber gleich sein? Was haltet ihr von den Produkten der Glossybox und dem Design?




Goodbye BoB, Hello GlossyBox

7 Kommentare

Hallo ihr Lieben,

wie ihr sicher schon bemerkt habt, gab es hier in letzter Zeit keine Boxen-Posts der Douglas Box mehr. Das liegt daran, dass ich sie in den letzten Monaten entweder zurück geschickt oder verschenkt habe und der Inhalt wirklich nicht erwähnenswert war.
Ich bin inzwischen so unzufrieden mit der Box, dass ich sie gerade eben gekündigt habe... nach fast genau zwei Jahren.
Das ist aber gar nicht schlimm, denn auch wenn ich früher kein Fan der GlossyBox war, scheint diese momentan sehr interessante und ansprechende Inhalte zu haben, und deswegen bin ich direkt zur Konkurrenz übergewandert und werde noch Ende diesen Monats eine der tollen Boxen bekommen - sagt zumindest die Bestellbestätigung!
Ich freue mich schon - das erste Mal nach langer Zeit ist da wieder dieses aufgeregte Gefühl und die Spannung, was einen wohl erwartet. Und ich glaube nicht, dass ich enttäuscht werde!

Was sagt ihr zu DouglasBox und GlossyBox? Habt ihr eine abonniert? Oder vielleicht beide?




Hello September | Outfit of the Day

8 Kommentare


Der September ist da und mit ihm das Herbstwetter, das uns eigentlich schon viel zu lange begleitet. Trotzdem - ich bin ein absolutes Herbstkind. Nicht nur, dass ich im Herbst Geburtstag habe, nein, ich finde die Jahreszeit einfach wunderschön - wenn die Blätter bunt von den Bäumen rieseln und man wieder gemütliche Pullover anziehen kann. Abends einen heißen Kakao oder einen leckeren Tee zusammen mit einem guten Buch, einer weichen Decke und Kerzenschein genießen... was gibt es besseres? (Außerdem ist der Herbst auf der Arbeit am Besten! Wann sonst kann man sich mit Kindern eine dicke Blätterschlacht leisten?)

Passend zum Herbstwetter habe ich heute meinen neuen Pullover von Forever21 an, den es auch bald in meinem Haul dazu zu sehen gibt. Dazu:

Schuhe: Jumex
Hose: Topshop
Kette: Forever21
Ohrringe: Disney
Ring: Thomas Sabo
Armband: H&M
Uhr: Dugena, geerbt von Mama ;)



Wenn es bei euch heute warm ist: Herzlichen Glückwunsch. Ich glaube hier ist der Sommer rum!




Gehwol Soft Feet - Produkttest

2 Kommentare


Vor einigen Wochen wurde ich von Gehwol angeschrieben, ob ich Lust hätte dem Gehwol Testerclub beizutreten. Kurz zuvor hatte ich die Soft Feet Lotion in meinem Cosmetica-Messe-Post erwähnt, die ich dort von meinem Onkel geschenkt bekommen habe.
Überhaupt kenne ich die Gehwol-Produkte nur deswegen, denn bei dm und Co gibt es sie nicht.
Dafür werden sie, seit es den Testerclub gibt, immer öfter auf Blogs gezeigt und scheinen an noch mehr Popularität zu gewinnen.

Wie dem auch sei, habe ich die drei Produkte aus der Soft Feet Reihe geschickt bekommen und stelle sie euch heute vor. Ich kannte sie aber alle schon vorher und kann vorab verraten, dass ich die Milch & Honig Creme über alles liebe ;)



Creme, Peeling und Lotion kommen in der selben Verpackung. Enthalten sind jeweils 125 ml. Sie kosten bei Amazon alle zwischen 10 und 12 €.
Aber eins nach dem anderen:


Das Bambus & Jojoba Peeling ist erstmal ziemlich schwer aus der Verpackung zu quetschen. Heraus kommt eine mintgrüne Paste (siehe Bild unten) mit kleinen dunkelgrünen Perlchen.
Und jetzt scheiden sich wohl die Geister. Ich lese und höre immer wieder, dass Leute das Peeling zu grob finden, dass es weh tut, etc. ICH finde das Peeling viel zu fein für Füße. Ich habe Gesichtspeelings, die gröber sind und eher für die Füße geeignet wären als das hier. Aber man kann ja alles zweckentfremden und deswegen nehme ich das Peeling nicht nur gerne für die Beine (dafür ist es aber pefekt!), sondern auch für die Hände, die danach zart und geschmeidig sind.
Den Duft finde ich etwas gewöhnungsbedürftig... kennt ihr die Hornhautcreme von Scholl? Die riecht auch ungefähr so. Irgendwie süßlich - aber irgendwie widerlich im Abgang - sozusagen. Ist aber gar nicht schlimm, denn nach dem Peelen cremt man sich ja für gewöhnlich ein.
Wenn ich Punkte vergeben müsste, würde ich hier 3/5 geben :)





Die Milch & Honig Creme ist mein Favorit, wie man ja schon am Anfang lesen konnte. Ich habe die Creme schon seit einem Jahr und mich deshalb natürlich super über Nachschub gefreut!
Sie ist sehr reichhaltig und dick, lässt sich aber gut eincremen. Um sich schnell die Füße einzucremen und dann loszugehen ist sie aber nicht geeignet. Ich ziehe danach ein paar Socken an und lasse sie schön einziehen. Heraus kommen babyweiche, gepflegte Füße. Und bei regelmäßiger Anwendung ist auch kratzige Hornhaut Geschichte.
Man kann sie auch super für die Hände oder andere trockene Hautstellen benutzen (zum Beispiel die Ellenbogen... die sind bei mir immer furchtbar trocken...). Und man braucht nur eine ganz kleine Menge, mit der man sehr weit kommt!
Den Duft finde ich ganz gut. Sie riecht ähnlich wie das Peeling, aber hat keinen komischen "Nachgeruch".
Für zarte Füße gibt es 5/5 Punkten!





Das Letzte Produkt in der Reihe und noch relativ frisch auf den Markt gekommen ist die Wasserlilie & Seide Lotion.
Von allen Produkten riecht sie eigentlich am besten. Süßlich leicht und frisch. Eigentlich, weil sie leider auch diesen Geruch hat, der einem eine Sekunde später in die Nase steigt - ich weiß auch nicht was das ist, das Fußpflegeprodukte so riechen lässt... aber irgendwie erkennt man sie alle beim zweiten Schnüffeln!
Sie ist sehr leicht zu verteilen und tendiert eher zur flüssigen Konsistenz, was sie auch sehr schnell einziehen lässt. Dazu ist sie auf Fuß und Bein sehr angenehm und kühlend - gut für zwischendrin.
Das Ganze hat nur einen Haken: Meine Mama reagiert allergisch darauf und hat davon ganz rote Beine bekommen - und ich bekomme Pickelchen an den Füßen. Ich weiß nicht was es für ein Inhaltsstoff ist, auf den wir da reagieren, aber ich bin eigentlich nicht anfällig für so was und mir ist nur ein Duschgel bekannt, was diese Reaktion an meiner Haut auslöst.
Schade eigentlich - vielleicht probiere ich sie im Winter noch einmal aus und es lag einfach an der Kombination aus Lotion und warmem Wetter. Solange kann mein Papa sie benutzen, der reagiert nämlich nicht drauf.
Hier gibt es auch 3/5 Punkten!





Creme - Peeling - Lotion

Alles in Allem finde ich die Gehwol-Produkte super und will nicht mehr auf meine Milch&Honig-Creme verzichten! Ich kann jedem, der sich irgendwie für Fußpflege interessiert, nur empfehlen sich selbst ein Bild von den Produkten zu machen, denn das Preis/Leistungs-Verhältnis ist echt super.

Weitere Informationen wie Inhaltsstoffe und Herstellerversprechen könnt ihr HIER finden.
Zu kaufen gibt es Gehwol-Produkte in Fußpflege- und einigen Kosmetikstudios, sowie bei Amazon.


Kennt ihr Gehwol? Was haltet ihr von den Produkten und interessiert ihr euch für Fußpflege?


Liebe Grüße :)



Drei Tage in München

2 Kommentare

Hallo ihr Lieben,

ich war die letzten Tage mit meiner besten Freundin in München und habe dementsprechend bald einen kleinen Forever21 Haul für euch (in den sich ein einzelnes Teil von Only eingeschlichen hat).

Der Laden von Forever21 war der eigentliche Grund, wieso wir uns so spontan entschieden haben nach München zu fahren. In Deutschland gibt es nämlich nur zwei Läden (der andere ist in Berlin), und der in München ist ganze 6600 qm groß. Klingt groß, ist im wahren Leben die absolute Überforderung.

Nach einer gefühlten Ewigkeit, 10.000 Baustellen und einer Stauumfahrung, kamen wir in München an. Unser Hotel lag keine drei Minuten vom Hauptbahnhof entfernt - im selben Gebäude war eine von zahlreichen TableDance Bars, was, komischer Weise, überhaupt nicht gestört hat. Generell war die Straße einfach voll gepackt mit allen Möglichen Restaurants, Schnellimbissen, Bars und gewissen Etablissements.
Unser Zimmer war im sechsten Stock, der Aufzug ging aber nur bis in den fünften, also mussten wir unseren Koffer irgendwie die Treppe hoch hieven. Dafür war das Zimmer riesengroß, leider etwas in die Jahre gekommen, mit einer Sitzecke und einer Regendusche im Bad. Nur der Duft war... gewöhnungsbedürftig.

Wir sind also erst einmal in die Innenstadt gelaufen, was gerade mal zehn Minuten, wenn überhaupt, gedauert hat, und haben den Laden gesucht, wegen dem wir die lange Fahrt auf uns genommen haben.
Und, oh mein Gott, war der Laden riesig. Vier Stockwerke, komplett zugestellt und unsortiert, die Münchner Innenstadt und auch das Erdgeschoss hier, total überfüllt. Egal, wir haben uns darauf eingelassen, schließlich ist es irgendwie immer nur beim ersten Mal schwer durch so einen Laden zu laufen.
Wir waren über zwei Stunden nur im Forever21, und ich habe genau eine Bluse gefunden, und ein paar Haarbänder. Ich hatte zwar viele Sachen anprobiert, aber war mit nichts wirklich zufrieden. Im Gegensatz dazu war dann meine beste Freundin Franzi, die viel mehr gefunden hat. Wirklich voll war es auch ausschließlich im Erdgeschoss, alle anderen Stockwerke waren fast leer und man konnte sich wenigstens in Ruhe umsehen.

Nach dieser Erfahrung und doch kleinen Enttäuschung, sind wir also erst mal etwas Essen gegangen - und mussten dann feststellen, dass in München um acht Uhr - sprichwörtlich - die Bordsteine hochgeklappt werden. Die Stadt war plötzlich überhaupt nicht mehr voll, alle Geschäfte waren zu, sogar Lebensmittelläden wie Rewe und Co. Nur ein einsamer Yormas am Bahnhof hatte noch auf.

Nun gut, wieder im Hotel mussten wir feststellen, dass der Geruch immer noch nicht verflogen war. Franzi mit ihrer Krankenschwester-Nase ist natürlich vom Schlimmsten ausgegangen und sagte nur "Hier hat jemand hingekotzt" (Womit sie dann auch noch recht behalten sollte!). Well well. Der Nachtportier hat sich auf jeden Fall sofort darum gekümmert und uns - obwohl das Hotel restlos ausgebucht war - ein neues Zimmer besorgt. Wir mussten uns dann zwar ein 1,40 m Bett teilen, aber dafür war das neue Zimmer tatsächlich NEU, super sauber und hat nicht gerochen.
Hat eben alles seine Vor- und Nachteile!

Am nächsten Tag haben wir uns noch mal in die Stadt getraut, aber auch in allen anderen Läden nichts gefunden, das wir kaufen wollten, außer einen vereinsamten Only-Pullover eben. Also entscheiden wir uns in den Englischen Garten zu fahren.
Ich hinterlasse euch hierzu einfach nur ein paar Bilder...









Freitag (also am dritten und letzten Tag) haben wir uns tatsächlich noch einmal in den Forever21-Laden getraut und ich habe doch noch ein paar Teile gefunden. Wie erwartet, war man beim zweiten Mal schon nicht mehr ganz so überfordert wie beim ersten Mal. 
Der Shopping-Trip nach München war also nicht ganz umsonst!

Wer sich das ganze Spektakel genauer anschauen möchte, kann das auf unserem Youtube-Channel tun (oben links verlinkt). Wir haben ein Follow us around gedreht, bei dem ihr alles noch einmal genauer sehen könnt. Auch Franzis Teil des Hauls wird in den nächsten Tagen auf unserem Youtube-Channel landen.


Wart ihr schon mal in München oder lebt ihr dort? Was haltet ihr von Forever21? Wie findet ihr riesige Läden?




Ein paar nette Neuigkeiten (und wo ich eigentlich in den letzten Wochen war)

4 Kommentare

Hallo ihr Lieben,

wie ihr sicherlich gemerkt habt, ist hier in letzter Zeit nicht all zu viel los gewesen. Ab und an konnte ich mich durchringen mal einen Post zu schreiben, aber wirklich produktiv hat sich fast nichts davon angefühlt.
Das ist jetzt rum!

Es gibt ein paar kleine Neuerungen. Ich habe einige Fehler aus dem Design eliminiert und arbeite immer noch eifrig an ein paar kleineren Dingen. Des weiteren bin ich gerade dabei mich durch das Workbook "Optimiere deinen Blog in 14 Tagen" von Sandra Konrad und Maria Ratzinger durchzuarbeiten. Ichgebe zu, ich mache alles ein bisschen durcheinander, deswegen kommt jetzt gleich schon die nächste Neuigkeit:




Ich habe eine Facebookpage!

Jap, richtig, ich habe mich durchgerungen, mir auch eine Facebook-Seite zu machen. Den Link dazu findet ihr in der linken Sidebar oder HIER!
Ihr seid herzlich dazu eingeladen die Seite zu liken und Kommentare zu hinterlassen :)
Auf der Facebook-Page wird es einige Updates zu neuen Postings, Tweets, Instagrambildern, etc. etc. geben - also praktisch alles auf einen Blick. Wer kann da schon "nein" sagen? ;)





Des Weiteren gibt es auch in Sachen Youtube eine kleine Änderung. Aus Eins mach Zwei, dachte ich mir. Auf dem Channel "oh, wow. lovely!" (übrigens HIER oder ebenfalls über die Sidebar zu erreichen!) gibt es mit meiner neuen alten besseren Hälfte aka besten Freundin Franzi von Hauls über Tags über Challenges über - wir wissen es noch nicht - alles. 
Auch hier würde nicht nur ich mich, sondern auch Franzi sich, sehr über jeden Abonnenten, jedes Like und jedes Kommentar freuen!


Das habe ich also in den letzten Wochen alles gemacht - und es hat sich dazu noch einiges an Post-Material angesammelt. Unter anderem auch ein paar Produkttest - man, ich war echt erfolgreich bei Produkttest-Anmeldungen in den letzten Wochen - als natürlich auch ein paar anderer Posts.
Schön, wenn man Urlaub hat und sich plötzlich fragt, was man mit all seiner Zeit anstellen soll ;)


Ich hoffe ihr seid jetzt alle informiert und vergesst nicht brav alles zu liken und zu abonnieren!
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag,




Aufgebraucht | Leer gemacht | Empties #5

4 Kommentare



Jaaa, wenn man so ewig keinen Aufgebraucht-Post macht, dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn sich mal wieder super viel Müll angesammelt hat. Ich muss ja sagen, es ist ein unglaublich befriedigendes Gefühl, wenn man so viel Zeug in die Mülltüte kippen kann und es nicht mehr im Weg rumsteht... aber ich muss mir unbedingt angewöhnen, schneller einen Post darüber zu bringen und nicht erst zu warten, bis die Kiste überquillt.

Wie ihr also seht erwartet euch heute wieder ein ganzer Haufen Zeug. Und deswegen fangen wir jetzt direkt mit der ersten Kategorie an!



Da ich immer mal wieder ein anderes Shampoo benutze und nicht wie jeder normale Mensch erst mal eins aufbrauche, habe ich hier natürlich direkt mehrere!


Rituals Brilliant Bliss - Indian Rose & Shikakai
Ich mag den Duft des Shampoos unheimlich gerne! Deswegen kaufe ich es auch super oft nach. Weil ich letztens im Outlet war, musste es auch direkt wieder mit - plus Spülung.
Meine Haare sehen danach schön gepflegt aus und fühlen sich auch ohne Spülung gut an, allerdings habe ich sowieso sehr unkomplizierte, glatte Haare, deswegen kann man sich da bei mir nie so ein Bild machen. Kaufentscheidend ist einfach immer wieder der tolle Duft, der ewig in den Haaren bleibt!

Nachkauf? Ja!


Batitste Trockenshampoo Cherry
Ich habe es endlich wieder gefunden und ausnahmsweise war es mal nicht ausverkauft bei Douglas! Die Batiste-Trockenshampoos sind meiner Meinung nach sowieso die Besten, aber nichts geht über Cherry! Es hinterlässt die wenigsten Rückstände in meinen Haaren, das angenehmste Ergebnis und den besten Duft!

Nachkauf? Ja!


Schwarzkopf Essence Ultime Biotim Volume
War nicht schlecht, war aber auch nicht überragend gut, und wenn man nur das Shampoo benutzt, dann braucht man auch kein Volumen erwarten. Außerdem haben meine Haare super schnell nachgefettet. Da sie momentan so lang sind, hängen sie sich sowieso schnell aus und sehen fettig und platt aus - da hat das Shampoo auch nicht geholfen. Bei kürzeren Haaren funktioniert es vielleicht besser?!

Nachkauf? Erstmal nicht.


L'oréal Expertise Ever Rich
Ich mag den Duft von Kokosnuss eigentlich nicht ganz so gerne, aber bei dem Shampoo hat es mich überhaupt nicht gestört! Überhaupt haben sich meine Haare danach immer gut angefühlt und man braucht auch gar nicht so viel davon. Da ich meine Haare immer nur am Kopf und nicht in den Spitzen einseife, habe ich da auch, egal wie lang meine Haare sind, immer einen ganz guten Vergleich! Außerdem hatte ich immer das Gefühl, dass das Shampoo wie eine kleine Haarkur gewirkt hat.

Nachkauf? Ja!


Garnier Fructis Wunderöl
Mag ich nicht ganz so gerne. Ich mag lieber die dünnflüssigeren Öle. Weil dieses hier so super dickflüssig ist, habe ich davon locker fünf bis acht Pumpstöße gebraucht, damit ich es gut in meinen Haarspitzen verteilen konnte. Dafür hat es sich aber echt ewig gehalten und wollte gefühlt gar nicht leer werden! Und auch von der Pflegewirkung war es nicht schlecht. Trotzdem:

Nachkauf? Nein!


Douglas Hair Ultimate Shine
Super leckerer Duft! Wer es fruchtig mag, ist hier an der richtigen Stelle. Die Haare haben sich danach in Ordnung angefühlt. Nichts Herausragendes eben. Dafür hat es ganz toll geschäumt!

Nachkauf? Eher nicht.



Mit Duschgelen und Peelings handhabt es sich so wie mit Shampoos - ich habe alles offen und benutze nur die Hälfte! Gerade bin ich dabei alles aufzubrauchen, deswegen schaffen es jetzt gleich zwei Peelings in diesen Post!


Rituals Sakura Scrub - Organic Sugar & Cherry Blossom
Auch hier ist wieder der Duft überragend, allerdings finde ich die Rituals-Peelings alle ein bisschen... zu ölig! Man hat danach einen richtigen Öl-Schleier auf der Haut, und darauf stehe ich mal so gar nicht. Wäre der Duft nicht so unglaublich lecker...
Was die Peelingwirkung angeht, war es aber ganz gut!

Nachkauf? Erstmal nicht.


M. Asam Mandarine Zimt
War irgendwann mal in der Pink Box drin und erst dachte ich "Ih, Mandarine. Ih, Zimt..." ABER es riecht gar nicht aufdringlich, die Peelingwirkung war super, es hat keinen Ölfilm hinterlassen und ewig gehalten! Der Preis ist glaube ich etwas happig, aber wirklich viel billiger ist ja auch Rituals nicht, und vielleicht bestelle ich mir bald noch eins bei QVC... mal sehen.

Nachkauf? Vielleicht!


Rexona Maximum Protection
Mein geliebtes Deo. Seit ich das benutze, habe ich absolut keine Probleme mehr mit Schweiß, auch nicht bei 35 Grad im Schatten! Dafür ist ein Haufen Aluminium drin und wenn man es zu oft benutzt jucken die Acheln... dagegen war das Sensitiv-Deo in lila ganz in Ordnung, jeden Tag oder direkt nach dem Rasieren würde ich es aber trotzdem nicht benutzen.

Nachkauf? Schon passiert!



Ihr seht richtig. Drei Flaschen.

L'oréal Hydra Active 3
L'oréals Mizellenwasser. Ich habe es tatsächlich ganze DREI Mal aufgebraucht, was einfach an dem total beknackten Verschluss liegt. An sich finde ich das Mizellenwasser so gut wie das von Bioderma, vom Preis her ist es natürlich eindeutig billiger, aber weil man so unglaublich viel verschwendet, kommt man schon fast auf den selben Preis. Deswegen fülle ich jetzt das Wasser aus der L'oréal-Flasche mit Hilfe einer Spritze in die von Bioderma um und siehe da - viel weniger Verbrauch. Die letzte Flasche hält jetzt schon doppelt so lange wie die anderen beiden zusammen.
Aber da eine Freundin mit aus Frankreich jetzt wieder Bioderma Sebium mitgebracht hat, ist L'oréal erstmal raus aus dem Rennen!

Nachkauf? irgendwann mal...


Clinique Superdefense SPF 20
Ich hatte so viele Proben von der älteren Version, die ich einfach vergöttert habe, aber die neue Superdefense ist irgendwie nicht ganz so toll. Was natürlich super ist, ist der Lichtschutzfaktor in der täglichen Pflege und auch die Pflegewirkung war gut, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass meine Haut schnell gefettet hat, dabei hatte ich hier schon die Version für fettige Haut. Schade, für den Preis dann doch nicht so perfekt für meine Haut...

Nachkauf? Erstmal nicht.


Clarisonic Mia Delicate Aufsatz
Ja, ich benutze meine Mia immer noch relativ regelmäßig, auch wenn der Akku irgendwie gerade rum spinnt. Den Delicate Aufsatz habe ich gekauft, weil der normale mir zu hart war. Mit dem hier war das alles kein Problem, aber er musste jetzt eindeutig ausgetauscht werden! Jetzt habe ich noch einmal den Delicate Aufsatz, sowie den Deep Pore.

Nachkauf? Jap!




EOS Lip Balm Mint
War sehr lecker, viel zu teuer und hatte keine besondere Pflegewirkung. Um genau zu sein: Das Teil sieht cool aus, es riecht super und schmeckt echt gut, ist aber total enttäuschend als Lippenbalsam. Wer etwas für aufgeplatzte oder rissige Lippen braucht, der ist hiermit absolut nicht bedient. Die EOS Lip Balms sind eher was für Sammler oder Leute, die ab und zu mal ihre Lippen auffrischen wollen, nichts zum wirklichen Pflegen der Lippen.

Nachkauf? Nö!


Bruno Banani Women Parfüm
Ich habe letztens meine Parfümsammlung etwas aufgeräumt und dabei auch zwei so gut wie leere und absolut nicht mehr gut riechende Parfüme aussortiert. Das hier ist eines davon.
Insgesamt habe ich in meinem Leben davon zwei Flaschen leer gemacht und meine beste Freundin sagt, dass das der Duft ist, der sie an mich erinnert... kein Wunder, ich scheine meine ganze Jugend durch so gerochen zu haben!
Ich mag den Duft nicht mehr ganz so gerne wie früher. Was ich mag ist, dass er eher herb als süß ist. Von süßen Düften kriege ich meistens Kopfweh!

Nachkauf? Nein :/


Helena Rubinstein Lash Queen Feline Black Mascara
Oh meine geliebte Helena Rubinstein Mascara, du mein heiliger Gral der Kosmetikindustrie und meiner kompletten Schminksammlung.
Ja, ich liebe diese Mascara, ja, ich habe sie nachgekauft, ja, es gibt sie in verschiedenen Versionen und momentan teste ich die wasserfeste, bin aber in die hier am meisten verliebt! Ja, ich würde sie jedem empfehlen und rate euch allen sie zu kaufen oder sie euch zum Geburtstag und zu Weihnachten und Ostern und allen anderen Festen die ihr feiert, zu wünschen!

Nachkauf? JAAAAA!!!!!


Celine Dion Parfüm
Ich weiß nicht wie es heißt, ich weiß nicht mehr wie es mal geduftet hat, ich weiß nicht mal mehr wo ich es her habe - was ich noch weiß ist, dass ich mal eine Freundin hatte, die es so toll fand, dass sie es sich auch gekauft hat!
Inzwischen riecht es nach angegammeltem Klospray, aber da die Flasche so gut wie leer ist, scheint es irgendwann mal ganz gut gerochen zu haben. Schade nur, dass kein Name auf der Flasche steht...

Nachkauf? Nein!



Und die letzten zwei Produkte für dieses Mal. Phuuuu, ganz schön anstrengend über so viele Produkte zu schreiben!


Wattepads für Babys von Real
Wer meinen Blog schon länger verfolgt, wird es wissen: Ich liebe diese Wattepads und ich kann mir nicht vorstellen andere fürs ganze Gesicht zu benutzen. Gerade zum Abschminken sind die hier einfach die Besten! So super weich und angenehm, riesengroß, so dass man nicht gleich zehn Stück verbrauchen muss, einfach perfekt. Und überhaupt nicht viel teurer als die normalen winzigen Pads!

Nachkauf? JA!


blend-a-med 3D White Luxe Perlenextrakt
Es gab mal so viele verschiedene Versionen dieser Zahnpasta, inzwischen finde ich bei dm nur noch die zwei ekligen und die hier gibt es hier nur noch bei real. Hmpf. Schade, sie schmeckt nämlich ganz gut, und irgendwie fällt es mir momentan echt schwer leckere Zahnpasta zu finden. Wenn ihr Insidertipps zu guter Zahnpasta habt, schreibt sie mir in die Kommentare!

Nachkauf? Ja!



Woop woop, geschafft! Das waren alle verbrauchten Artikel für diesen Post! Mal gucken, ob ich es nächstes Mal schaffe früher zu posten und nicht erst bis zum Geht-Nicht-Mehr zu sammeln!


PS: Mein Armband schleift die ganze Zeit über meinen PC und macht super nervige Geräusche... aber ich kann es nicht ausziehen, weil der Verschluss klemmt und ich alleine zu Hause bin *insert crying smiley here*
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...